Dorfbewohner

Aus Age of Empires Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dorfbewohner
Villager
Dorfbewohner
Baukosten
  Nahrung: 50       Bevölkerung: 1
Zeitalter Dunkle Zeit
Lebenspunkte 25
Erschaffungszeit 25 Sekunden
Schadenspunkte 3
Angriffsreichweite 1
Panzerung 0/0
Benötigtes Gebäude Dorfzentrum
Sammelt Holz, Nahrung, Stein und Gold. Errichtet und repariert Gebäude, Schiffe und Belagerungswaffen.

Der Dorfbewohner ist, im Standardspiel, die wichtigste Einheit in Age of Empires II. Da sie, abgesehen von Reliquien, Fischerbooten und der in der The-African-Kingdoms-Erweiterung eingeführten Feitoria, die einzige Möglichkeit darstellen Rohstoffe zu sammeln. Anders als diese ist der Dorfbewohner jedoch noch zusätzlich in der Lage eine große Auswahl an Gebäuden zu bauen oder zu reparieren. Auch ist der Dorfbewohner die einzige Einheit, die Belagerungswaffen reparieren kann, da diese, anders als alle anderen Landeinheiten in Age of Empires II, nicht durch den Mönch geheilt werden können.

Verbesserungen

Die Lebenspunkte sowie dessen Rüstungswerte können bereits in der Dunklen Zeit im Dorfzentrum durch Webstuhl auf 40 Lebenspunkte, 1 normale und 2 Durchschlagspanzerung erhöht werden.

In der Feudal- und Ritterzeit kann durch die Technologien Schubkarre und Handkarren, welche ebenfalls im Dorfzentrum entwickelt werden, die Bewegungsgeschwindigkeit sowie die Tragekapazität des Dorfbewohners erhöht werden. Kann ein Dorfbewohner in der Dunklen Zeit nur 10 Rohstoffe von Holz, Gold oder Stein tragen, so kann er nach Vollendung der Schubkarre 13 und nach Erforschung des Handkarren sogar 20 Rohstoffe tragen.

Die Tragekapazitäten lassen sich weitestgehend auch auf das Tragen von Nahrung übertragen. Jedoch stellt hier der Zustand Jäger eine Ausnahme dar. In der Dunklen Zeit kann ein Jäger bereits 35 Nahrung tragen, mit Schubkarre sind es 44 Nahrung und nach Erforschung des Handkarren sind es 66 Nahrung.

Im Holzfällerlager kann außerdem die Sammelgeschwindigkeit für Holz durch Doppelschneidige Axt, Bogensäge und Zwei-Mann-Säge erhöht werden. Das selbe gilt für das Bergarbeiterlager und die Sammelgeschwindigkeit für Gold und Stein. Hierbei gibt es aber getrennte Weiterentwicklungen. Für Gold stehen Goldabbau und Goldbergbau zur Verfügung. Für Stein die Konterparts Steinabbau und Steinbergbau.

In der Universität kann aber der Ritterzeit mit dem Baukran die Baugeschwindigkeit um 20% erhöht werden.

Im Kloster können ab der Ritterzeit Dorfbewohner durch Ketzerei gegen die Bekehrung durch feindliche Mönche geschützt werden. Ab der Imperialzeit kann durch die Entwicklung Glauben die Zeit, die Mönche benötigen, um eine Einheit zu bekehren, potenziell verlängert werden. Außerdem steht in der Burg die Entwicklung Pioniere zur Verfügung, welche Dorfbewohner mit 15 zusätzlichen Angriffspunkten gegen Gebäude ausstattet.

Gebäude

Der Dorfbewohner kann folgende Gebäude bauen.

Ab der Dunklen Zeit

Ab der Feudalzeit

Ab der Ritterzeit

Ab der Imperialzeit

Kultur-Boni

  • Aztekische Dorfbewohner können zusätzlich 5 Rohstoffe tragen.
  • Dorfbewohner der Berber bewegen sich 10% schneller.
  • Britische Dorfbewohner sammeln schneller Nahrung von Schafen, Truthähnen, Ziegen und Kühen.
  • Dorfbewohner der Franken sammeln 25% schneller Nahrung von gejagten Tieren.
  • Dorfbewohner der Goten haben 5 zusätzliche Angriffsstärke gegen Wildschweine und können als Jäger 15 mehr Nahrung tragen.
  • Indische Dorfbewohner kosten in der Dunklen Zeit 45, in der Feudalzeit 42, in der Ritterzeit 40 und ab der Imperialzeit nur noch 38 Nahrung.
  • Dorfbewohner der Inkas werden von den Schmiedeentwicklungen für Infanterie verbessert.
  • Keltische Dorfbewohner sammeln 15% schneller Holz.
  • Dorfbewohner der Khmer können in Häusern einquartiert werden.
  • Dorfbewohner der Koreaner sammeln 20% schneller Stein und haben eine erhöhte Sichtweite von 3 Feldern.
  • Dorfbewohner der Maya verbrauchen nur 8 Rohstoffe einer Rohstoffquelle wenn sie 10 sammeln.
  • Jäger der Mongolen sammeln 50% schneller Nahrung von gejagten Tieren.
  • Slawische Farmer arbeiten 15% schneller.
  • Spanische Dorfbewohner errichten Gebäude 30% schneller.
  • Goldarbeiter der Türken arbeiten 20% schneller.
  • Ungarische Dorfbewohner töten Wölfe mit nur einem Angriff.